Deftige Dönekes mit ordentlich Schmackes
"Anne aus Dröpplingsen" amüsierte
die Frauen im kfd-Theater

Von Alexander Lange

RÜTHEN. Mit "deftichen Dönekes aus Dröpplingsen" verbindet man wohl als erstes fade Geschichten und Dorfgeschwätz. Doch Änne aus Dröpplingsen ist da eine ganz große Ausnahme.

Auszug aus dem Text: Organisatorin Monika Schrewe bedankte sich bei Vollblutkomikerin Monika Badtke für einen wirklich lustigen und äußerst kurzweiligen Abend und das Publikum ehrte Änne und ihre einzigartige Art mit stehenden Ovationen und ...
(Der Patriot, Mo., 12. März 2012)


Durchgeknallte Plaudertasche

LÜDENSCHEID - (usc)
Auszug aus dem Text: ... Erfreulich hinterfotzig turnt Änne im Schutze erwachsener Vertrautheit und gemeinsamen Gelächters im Leben herum, beschäftigt sich leichthin mit Hobbies, Tücken, Schrullen, aber auch Sexualität im Alter. Irgendwo zwischen kollektivem Lachkrampf und halbernster Ansprache entsteht der Eindruck, dass die skurrile Welt der Seniorin Änne gar nicht so weit weg ist von der Lebenswirklichkeit. Die Kunstfigur der ungehobelten, fröhlichen alten Dame räumt gründlich auf mit Vorurteilen, wie Senioren zu sein hätten, und vor allem setzt sie mit ihrem geschliffenen Sprechorgan Wirklichkeit, ist die oft hanebüchene Zuspitzung über das Leben im Alter weit näher dran am Leben der Menschen als eine oft sprachlose Gesellschaft.
(Lüd. Nachrichten, 19. Nov. 2011)


Kahler Asten mit ein wenig Wilde Wiese

(bel) Auszug aus dem Text: ... AUSVERKAUFTES Haus und ein Publikum, das aus dem Lachen gar nicht mehr herauskommt: Änne aus Dröpplingsen begeisterte am Samstag zum Auftakt des Herscheider Kulturherbstes im Bürgersaal. ... Der Start in den Herscheider Kulturherbst hätte nicht erfolgreicher sein können. Er war eben mit "Schmackes" und aus dem schönen Sauerland, woll!"
(Süderländer Tagesblatt, 18. Okt. 2011)


Internationaler Frauentag

(higo) Auszug aus dem Text: ... Das es da mitunter auch mal schlüpfrig wird, ist kalkuliert. Den Vorwurf von Rosemarie aus der Altenrunde "sie erzähle zu viel Fickeliges", kontert Änne entwaffnend: "50% des Lebens spielen sich unterhalb der Gürtelrose ab". Dem Publikm in der Stadtbücherei gefiel es − man kann der charmant-naiven Änne selbst die deftigsten Sprüche nicht übel nehmen. Und nicht nur die Frauen lachten Tränen. Auch die anwesenden Objekte von Ännes Lieblingsthema − die Männer − hatten ihren Spaß.
(Westf. Rundschau Werdohl, 08. März 2010)


Gibbelabend

(cofi) Mit von der Partie war natürlich wieder die unverzichtbare Gibbel-Granate "Änne aus Dröpplingsen". Nach der Devise "Je oller, je doller", verblüffte die liebenswerte Komödiantin immer wieder mit kemigen und zotigen Sprüchen über Sexualität und anderen menschlichen Bedürfnissen. Die einmalige "Änne aus Dröpplingsen" setzte in ihrer unnachahmlichen Art immer wieder herrliche Glanzlichter: Besonders köstlich ihre Männergeschichten und die Kontaktanzeigen-Nummer. Die Zuschauer quietschten vor Vergnügen.
(Iserlohner Kreisanzeiger, 17.02.08)


Karneval

(kör) Der Kracher des Abends aber kam aus Dröpplingsen. Die Rentnerin Änne (alias Monika Badtke). Konfrontiert mit diesem ausgelassenen Publikum lief Änne zur Höchstform auf. Die Lachsalven drohten an manchen Tischen zu Erstickungsanfällen auszuarten.
(IKZ Letmathe, 2006)


... gleich geht's weiter ...